Von Gérard Bökenkamp

Der Steuerwiderstand in Deutschland war schichtenübergreifend. Bauern, Adlige und städtisches Bürgertum zeigten über ein ganzes Jahrhundert hinweg eine außergewöhnliche Beharrlichkeit und dabei einen erstaunlichen Grad von öffentlichen Ungehorsam.Hans-Peter Ullmann schreibt:„Der Aufstieg des Steuerstaates wurde vom Widerstand und  Protest gegen die Besteuerung begleitet. Denn die Besteuerten waren nicht nur Objekt der staatlichen Steuergewalt, sondern wehrten sich gegen die zwangsweise, ohne direkte Gegenleistung erhobenen Abgaben, die wachsende Steuerlast und den schärferen Zugriff des Fiskus. Zwei Abwehrreaktionen überwogen, sieht man von der schwer fassbaren Steuervermeidung ab: Steuerprotest und Steuerhinterziehung.  Beide durchzogen das ‘lange 19. Jahrhundert’.”

. Weiter lesen

Letzte Einträge:


Sie müssen eingelogt sein um einen Kommentar zu schreiben.

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Webseite

XHTML: Diese HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Ihr Kommentar



  • Kalender


    Mai 2020
    M D M D F S S
    « Dez    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031

  • Zum Thema